Vermieterinformationen

  

Nur Bares ist Wahres?

  • Bürgschaft auf erstes Anfordern: Sie erhalten Ihr Geld im Schadensfall sofort
  • Nur bonitätsgeprüfte Mieter erhalten die Zusage
  • Nie wieder: Abwohnen der Kaution oder fehlende Teilzahlungen
  • Verwaltungsarm: Keine Kontoeröffnung und –führung, Steuer- oder Endabrechnungen
  • Garantiert 100%iger Schutz durch die Württembergische Versicherung AG
  • Rechtssicher: Alle gesetzlichen Anforderungen zur Mietkaution sind erfüllt

WIN-WIN-SITUATION: Der Vermieter ist sicher, der Mieter muss keine drei Nettokaltmieten Mietkaution hinterlegen.

  

Wie schnell kommt der Vermieter an sein Geld?

Was passiert im Schadensfall? Gibt es eine Prüfung? Was passiert, wenn der Mieter die Forderung nicht akzeptiert? Die Bürgschaft vom Kautionsfuchs ist eine Bürgschaft auf erstes Anfordern. Der Vermieter meldet also dem Versicherer am Ende des Mietverhältnisses lediglich den Schaden und wird sofort ausgezahlt. Die Erlaubnis oder das Einverständnis des Mieters sind für die Auszahlung bei einer Bürgschaft auf erstes Anfordern nicht nötig. Bürokratische Hindernisse gibt es keine. Die einzige Möglichkeit des Mieters, gegen die Forderung des Vermieters vorzugehen ist, wenn er beweisen kann, dass er den geforderten Schaden schon bezahlt bzw. beglichen hat. Aus diesem Grund wird von Vermietern vor allem diese Art der Bürgschaft gern und häufig akzeptiert. Stellt der Vermieter keine Forderungen, schickt er die Urkunde an den Mieter zurück. Alles erledigt.

  

Ist Kautionsfuchs seriös?

Hinter der Mietkautionsbürgschaft / Mietkautionsversicherung von Kautionsfuchs steht die Württembergische Versicherung AG. Sie steht für jahrzehntelange Erfahrung und ist bekannt als „Fels in der Brandung“.

  

Was bedeutet eine Mietkautionsbürgschaft für Vermieter?

Unsere Mietkautionsbürgschaft bietet Vermietern denselben Schutz (§ 551 BGB) wie eine Barkaution oder eine Bankbürgschaft. Statt einer Bank ist der Bürge eine Versicherung und anstelle von Bargeld erhält der Vermieter die Bürgschaftsurkunde der Württembergischen Versicherung AG. Diese bürgt im Schadensfall.

  

Vorteile der Mietkautionsbürgschaft für Mieter und Vermieter

  • Der Mieter zahlt jährlich lediglich 4,5 Prozent des Kautionsbetrages und bleibt so finanziell flexibel. Es fallen keine weiteren Extrakosten, wie z.B. Aufnahme-, Bürgschafts-, oder Bearbeitungsgebühren an. Der Mieter entscheidet sich somit schneller für die Wohnung. Der Vermieter hat keinerlei Einbußen bei der Sicherheit und ist über die Württembergische Versicherung AG vollwertig abgesichert.
  • Ausschöpfung des vollen Mietkautionsspielraums von drei Monatsmieten, ohne große Mehrkosten für den Mieter.
  • Die Mietkautionsbürgschaft der Württembergischen Versicherung AG ermöglicht es bei nahezu gleichbleibender jährlicher Belastung des Mieters, drei statt zwei Nettokaltmieten als Kaution zu verlangen. Statt hoher Barkaution fällt der Beitrag für die Mietkautionsbürgschaft kaum ins Gewicht.
  • Unkomplizierte und rechtssichere Schadensregulierung für Mieter und Vermieter.
  • Es gibt rechtlich keinen Unterschied zu den anderen Kautionsformen. Die Mietkautionsbürgschaft ist eine unbefristete, selbstschuldnerische Bürgschaft nach §§ 770 und 771 BGB. Der Vermieter genießt den gleichen Schutz und erspart sich durch diese bargeldlose Form der Kaution den ganzen Verwaltungsaufwand. Dabei entstehen für ihn keine Kosten.

  

Wie wird eine bestehende Mietkaution durch eine Mietkautionsbürgschaft abgelöst?

Die Zustimmung des Vermieters vorausgesetzt, schließt der Mieter unsere Mietkautionsbürgschaft ab. Anschließend bekommt der Vermieter die Bürgschaftsurkunde und kann seinem Mieter die Barkaution auszahlen.

Kostenlose Hotline 24 h

Ruf uns kostenlos an und werde Deine Fragen los. Unsere Berater helfen weiter.

Schicken Sie uns eine E-Mail

Du willst es schwarz auf weiß? Kein Problem schick uns eine Mail. Wir melden uns umgehend zurück!